Digitales Messsystem

Alle Verbräuche von allen Flächen und allen Zählern – automatisiert, digital, jeden Tag.

Mit dem digitalen Messsystem automatisieren Sie zu 100% die Erfassung der Verbrauchswerte für alle relevanten Energiearten (Wärme / Kälte, Wasser, Strom und Gas).

Dafür richten wir basierend auf dem freien und offenen Standard OMS (Open Metering System) eine erweiterbare Gesamtlösung aus Zählern, Hardwarekomponenten und Software in Ihrem Gebäude ein. Alle Zähler sind funkvernetzt und fernauslesbar.

Nach der Einrichtung müssen Sie sich mit dem Thema nicht mehr befassen.

verbrauch-digital_digitales-messsystem

Technische Infrastruktur

vd-zaehler-2

Zähler von Sontex und DZG
Wir setzen hochwertige, batteriebetriebene Zähler des Schweizer Unternehmens SONTEX SA für Wärme, Kälte und Wasser und netzgebundene Stromzähler und EVU-Zähler des deutschen Herstellers Deutsche Zählergesellschaft Oranienburg mbH ein.

vd-smart-meter
Smart Metering
Umstellung und Einbindung des Elektroenergie-Smart-Metering ist möglich. Unser Messsystem ermöglicht eine sichere Anbindung an ein Smart-Meter-Gateway und erfüllt die aktuellen Vorgaben der Heizkosten-Verordnung und des BSI.
vd-oms-1

Vernetzung mit OMS-Standard
Wir nutzen batteriebetriebene Gateway-Technologie der Michael Rac GmbH auf Basis des OMS-Standards mit kabelloser Übertragung im Standard 868 MHz und LTE-M. Die optische Präsenzablesung entfällt vollständig.

vd-erweiterung-1

Einfache Erweiterung und Anpassung
Sie können das System bei Bedarf einfach um neue Zähler erweitern. Bestehende Zähler können wir bei der Erstinstallation einbinden.

Datenspeicherung und Übertragung

vd-messerte

Messwerte
Messstellen erfassen Verbräuche, Werte und Zustände. Aktuelle Daten stellt unsere Software den EigentümerInnen, VermieterInnen, VerwalterInnen und MieterInnen täglich und wo nötig nahezu in Echtzeit zur Verfügung.

vd-erfassungsintervall
Erfassungsintervalle
Das kleinstmögliche Erfassungsintervall beträgt 120 Sekunden, das größte 1 Monat. Tages- und Tageszeiterfassungen (morgens, abends) sind Standardeinstellung.
vd-langzeitspeicher

Zähler mit Langzeitspeicher
Alle Zähler besitzen einen batteriegepufferten Langzeitspeicher. Verbrauchswerte werden in Intervallen in jeder Messstelle gespeichert - bis zu 18 Monate in die Vergangenheit zurückreichend.

vd-lokal

Speicherung und Zugriff lokal im Gebäude
Erfasste Zählerdaten werden auf einen lokalen Datenspeicher direkt im Gebäude übertragen und dort dauerhaft gespeichert. Die Datenhoheit liegt vollständig bei den KundInnen.

vd-rechenzentrum

Speicherung im deutschen Rechenzentrum
Alternativ erfolgt die Speicherung auf unseren eigenen Servern (keine Miethardware) in einem deutschen Rechenzentrum. Das ist zugleich Ihre Datensicherung bei einer Störung im Gebäude.

vd-server

Übertragung auf eigenen Server
Eine direkte Übertragung der Daten auf Server von VermieterInnen oder Nebenkostenabrechnungsdiensten im gewünschten Format ist jederzeit möglich.

Sicherheit 

vd-datenhoheit

Datenschutz
Die Verbrauchserfassung erfolgt datenschutzkonform bei den VermieterInnen über die Kennung der Messgeräte und ohne direkten Bezug zum Zählerstandort.

vd-nicht-oeffentlich
Nicht öffentliche Übertragungswege
Alle Daten werden ausschließlich über nicht öffentliche Netzwerke übertragen. Diese lokalen und mobilen Netzwerke befinden sich unter unserer administrativen Kontrolle.

vd-passwortgeschuetzt

Passwortgeschützte Datenträger
Die Datenträger der NAS Systeme sind AES-verschlüsselt. Der Zugriff auf die Daten erfolgt ausschließlich durch Benutzerkonten mit 2-Faktor-Authentifizierung (2FA).

vd-firewall

Firewall
Die Messdaten sind im Gebäude selbst durch eine Firewall geschützt.

vd-verschluesselung

Verschlüsselung
Die Verbrauchsdaten sind von den Messstellen bis zur zentralen Speicherung durchgängig mittels AES-Standard verschlüsselt.

vd-passwortgeschuetzt-1

Passwortgeschützte Gateways
Eingesetzte Gateways sind passwortgeschützt und verfügen über Geräteöffnungsdetektion. Es erfolgt keine Entschlüsselung der von den Messstellen übermittelten Funktelegramme durch die Gateways selbst.

vd-taegliche-sicherheitsabfrage

Tägliche Sicherheitsabfrage
Mindestens einmal täglich erfolgt eine automatisierte Abfrage der Messstellen mit Manipulationsberechnung auf Basis technischer Zustandsdaten, die Missbrauch sofort erkennbar macht.

vd-stoerung

Störungserkennung
Automatisierte, tägliche Überwachung der Messstellen und der technischen Infrastruktur sorgt für sofortige Erkennung von Störungen und maximalen Ausfallschutz.

Projektgestaltung

vd-vetraege

Einheitliche Verträge
Sie erreichen die Erfassung aller Sparten (Wärme, Kälte, Wasser, Elektro (Unterzählung)) funkvernetzt und fernauslesbar mit einem homogenen, technologischen System in einem einheitlichen Vertragsverhältnis.

vd-laufzeit
Einheitliche Laufzeit
Die vertraglich vereinbarte, einheitliche Vertragslaufzeit von 60, 96 oder 120 Monaten gilt für alle Sparten nach Abschluss des Installationsprojekts.
vd-verlaengerung

Einfache Verlängerung
Die Nutzungsdauer kann durch ein Folgeprojekt mit der gleichen Technologie einfach verlängert werden.

Die einfache Basis für
nachhaltige Digitalisierung.

Mit der Smarten Verbrauchserfassung legen Sie mit einer einfachen Maßnahme die Basis für die nachhaltige Digitalisierung Ihrer Immobilie. Sie erhalten die vollständige, technische Infrastruktur und eine durchdachte Plattformlösung, die einmal eingerichtet zuverlässig und automatisiert läuft. Damit können Sie dieses Thema entspannt abhaken.

Sie haben noch Fragen?
Sprechen Sie uns an: Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Tel.: 0800 9933366
info@verbrauch.digital

Ebenfalls Teil unseres Angebotes

verbrauch-digital

verbrauch.digital UG (haftungsbeschränkt)
0800 99 333 66 | info@verbrauch.digital

Impressum   Datenschutz